Elterninfo

Liebe Eltern,

aufgrund der steigenden Besucherzahlen im Kindertreff ist es uns ein besonderes Anliegen, einige grundlegende Dinge mitzuteilen. Die erfreulich hohen Besucherzahlen von weit über 30 Kindern pro Woche erlauben es uns nur dann eine pädagogisch gute Arbeit zu leisten und somit unserer  Aufsichtspflicht professionell nachzukommen, wenn sie als Eltern folgende Rahmenbedingungen des Jugendtreffs Nordstadt kennen und verstehen:

  1. Was ist mit einem offenen Jugendtreff, wie es der JuNo ist, gemeint?
     Ein Besuch bei uns ist freiwillig und kostenlos ohne jegliche Voranmeldung.
     Unsere gemeinsamen Angebote sind unverbindlich und eine Teilnahme der Kinder geschieht auf freiwilliger Basis.
  2. Was ist die Aufsichtspflicht der Pädagogen im JuNo?
     Die Beaufsichtigung alle Kinder in den gesamten Räumlichkeiten unseres Hauses sowie auf dem direkten Gelände rund um unseren Jugendtreff.
  3. Was ist mit der Freistellung des Aufenthaltes bei uns im Jugendtreff gemeint?
     Es ist den Kindern selbst überlassen, ob sie sich bei uns im Jugendtreff aufhalten oder ob sie gehen wollen. Der Aufenthalt bei uns ist also nicht verpflichtend und wird auch von uns nicht kontrolliert.  Eine Anwesenheitsliste dient statistischen Zwecken.  Das Ab-und Anmelden beim Verlassen des Hauses geschieht auf freiwilliger Basis. (z. B.: Norma, Ziegeleiweiher, usw.).
  4. Ab welchem Alter dürfen Sie Ihre Kinder zu uns in den Kindertreff schicken?
    Da wir festgestellt haben, dass es in der Singener Nordstadt für Kinder in Übergangsalter vom Kindergarten in die Grundschule wenig Betreuungsangebote gibt und hier ein großer Bedarf besteht, ist unserer Kindertreff seit September 2009 für alle Kinder ab sechs Jahren! 

Es gibt bei uns im Kinder- und Jugendtreff Nordstadt eine so genannte Geschwisterregelung. Die besagt, dass ein älterer Geschwisterteil in Ausnahmefällen seine jüngeren Geschwister (jünger als sechs Jahre) zu uns in den Treff mitnehmen darf.  Dies gilt allerdings nur unter der Bedingung, dass die/der Ältere die ganze Zeit auf die/den jüngeren aufpassen und wir als Pädagogen den Eindruck haben, dass dies einwandfrei funktioniert!  Die Entscheidung, ob wir die Geschwisterregelung zulassen, bleibt jedoch uns als Verantwortlichen überlassen!

Bitte gehen Sie nicht automatisch davon aus, dass der Kindertreff immer stattfindet, denn auch wir sind einmal krank oder haben andere Termine (Fortbildung, Arbeitskreise, etc.).  Es ist daher wichtig, dass sie an der Eingangstür nach einer Notiz Ausschau halten! Sollte der Kindertreff einmal geschlossen bleiben, finden Sie dort einen Aushang!

 Wir hoffen Sie haben Verständnis für unser Anliegen, denn es geht uns um die bestmögliche Betreuung Ihrer Kinder!